Beiträge zur Wissenssoziologie, Beiträge zur by Peter Gross, Werner Stark, Jakob Rösel, Alexandre Métraux,

By Peter Gross, Werner Stark, Jakob Rösel, Alexandre Métraux, Bernhard Waldenfels, Enno Schwanenberg, J. E. Bernhart, John F. Miller, Roger O'Toole, Samuel R. Friedman

Show description

Read Online or Download Beiträge zur Wissenssoziologie, Beiträge zur Religionssoziologie / Contributions to the Sociology of Knowledge Contributions to the Sociology of Religion PDF

Best sociology books

Being Human in a Consumer Society (Classical and Contemporary Social Theory)

This ebook deals a brand new point of view on sociological experiences of the shopper society, introducing overlooked normative questions in relation to the nice lifestyles and human flourishing - topics commonly mentioned in fields of ethical, political, and social philosophy. With cognizance to quite a lot of topics, together with postemotional legislation and accountability, dehumanised intake and prosumerism, model, embodiment, conspicuous intake, and sustainability, this ebook analyzes the structural and cultural differences that may be pointed out in shopper society.

Abolishing White Masculinity from Mark Twain to Hiphop: Crises in Whiteness

Abolishing White Masculinity from Mark Twain to Hiphop examines white American male literature for its social remark at the development of whiteness within the usa. Whiteness has regularly been a contested racial id within the U. S. , one in a kingdom of building and reconstruction all through severe cultural and old moments.

Pornographie du temps présent

Dans quel monde vivons-nous ? Que voulons-nous vraiment ?

Immergés dans une société de consommation qui nous renvoie des photographs désirables dont nous nous contentons, gouvernés par une politique du consensus qui manque singulièrement de projet, nous avons perdu de vue los angeles possibilité d’une révolution. Nous sommes aujourd’hui semblables aux prisonniers de los angeles caverne décrits par Platon, qui ne connaissent pas l. a. réalité mais son ombre.

Ce n’est pas tant à s’indigner que nous exhorte Alain Badiou dans ce texte inspiré, mais à refuser de consentir au monde comme il va, à exercer une véritable critique émancipatrice, à imaginer de nouvelles valeurs qui libèrent, et finalement, à se créer.

Recent Developments in Alcoholism: Memory Deficits Sociology of Treatment Ion Channels Early Problem Drinking

From the President of the learn Society on Alcoholism lately, more and more convincing proof in aid of a biobehavioral conceptual version of the etiology of alcoholism has emerged. during this version, the sickness is perceived as coming up from the interplay of geneticlbiological vulnerability and psychosocial danger.

Additional info for Beiträge zur Wissenssoziologie, Beiträge zur Religionssoziologie / Contributions to the Sociology of Knowledge Contributions to the Sociology of Religion

Sample text

Eine durch einen radikalen Wertdissensus charakterisierte Sozialordnung ist zum mindesten ebenso unvorstellbar wie ihr diametrales Gegenteil. Ja, vielleicht noch mehr. Denn sobald man von Sozialordnung spricht, oder von Sozialsystem, oder einfach nur von Gesellschaft, denkt man ja notwendiger und logischer Zur Ideologienbildung insbesondere in der Demokratie 39 Weise an ein Zusammenleben. Aber ein Zusammenleben ohne ein Minimum an Wertkonsensus kann nicht einmal gedacht werden. Es wäre ja ein dauernder offener Kampf, der zur Auslöschung aller Beteiligten führen Würde, es wäre mehr ein Zusammensterben als ein Zusammenleben.

Wenn Mannheim das implicite oder explicite behauptet, so hat er Unrecht. Eine neue Untersuchung über das Verhältnis des menschlichen Denkens zu den zwei Gefahren des Utopismus und der Ideologie kann zweckmäßiger Weise von der Keimzelle der bürgerlichen Gesellschaft ausgehen, jener Frühform der bourgeoisen Lebensform, die selbst Marx nie der Ideologie-verseuchtheit bezichtigt hat. Es handelt sich um jene Welt der Handwerker und Bauern, die sich eben aus dem Feudalismus herausgearbeitet hatte und noch nicht in den Kapitalismus hineingerissen worden war.

Die Überwindung des Irrtums, oder besser der Irrtümer, soll auf der Universität geschehen, weil sich dort Sprößlinge beider Klassen, und deshalb auch beider irrtumsbehafteter Denktendenzen, zusammenfinden und im Verlaufe der Diskussion dann ihre Beschränkungen und Beschränktheiten zu überwinden lernen. Auch in diesen Behauptungen liegt noch ein Element der Wahrheit. Andererseits aber schießt die These, daß der Weg zur Wahrheit nur durch das Land der Irrtümer führen kann, weit über die Grenzen der Vernunft hinaus.

Download PDF sample

Rated 4.75 of 5 – based on 14 votes